Dienstag, 18. November 2014

Sporty | ❤️

hiit

HIIT

High Intensity Interval Training (HIIT) ist eine Trainingsmethode, die aus hochintensiven Intervallen in Kombination mit langsamen Regenerationsphasen besteht. Dieses Zusammenspiel von Belastungs- und Erholungsphasen sorgt für einen messbaren Körperfettabbau, der inzwischen auch durch wissenschaftliche Studien belegt wurde. HIIT ist ein kurzes und leistungsforderndes Trainingssystem, das aber mit seiner Intensität noch bessere Ergebnisse erzielen kann, als ein langes und monotones Cardio-Training.

Wie funktioniert HIIT?

Kraftsportler und Bodybuilder trainieren für die Körperfettverbrennung fast schon immer das bekannte stationäre Cardio-Training. Diese Trainingsmethode besteht aus Übungen und Laufbewegungen, die den Körper bis auf 60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenzrate (MHR) fordern. Studien haben nun bewiesen, dass mit kürzeren und intensiveren Trainingseinheiten mehr Fett verbrannt wurde, als mit langen und ausdauernden Cardio-Trainingseinheiten. HIIT besteht aus derart intensiven Intervallen, die eine MHR von bis zu 90 Prozent erzielen können, sodass der Körper an seine Leistungsgrenze gehen muss. Damit der Körper sich regenerieren kann, werden langsame, aber aktive Erholungsintervalle in das Trainingssystem eingebaut. 

Wie trainiert man HIIT

HIIT besteht aus einer Kombination aus kurzen und sehr intensiven Belastungen mit mehrere aktiven Regenerationsphasen. Die intensiven Intervalle sollten bei HIIT nahezu bis zur körperlichen Leistungsgrenze trainiert werden, sodass eine Pause wirklich notwendig wird. Die Länge der Pause richtet sich nach dem Prinzip der "lohnenden Pause", was soviel bedeutet, dass die Pause nur so lange ist, bis man sich wieder zutraut, die vorangegangene Belastung wieder neu auszuführen. HIIT entstand ursprünglich aus einem Intervalltraining von Professor Izumi Tabata , der die olympischen Sprinter insgesamt 4 Minuten lang mit unterschiedlichen Intervalleinheiten trainieren ließ. Die Sportler mussten dabei je 20 Sekunden ultraintensiv bis zur Leistungsgrenze trainieren und in einer 10 Sekunden Pause zwischen den Intensivphasen regenerieren. HIIT kann auf beim Lauftraining, auf dem Crosstrainer oder auch Cardiogymnastik zuhause angewendet werden. Will man HIIT korrekt ausführen und die gewünschten Trainingserfolge erzielen, so müssen die intensiven Intervallphasen immer bis zur körperlichen Belastungsgrenze ausgeführt werden. 

Ihr solltet jedoch euren HIIT Trainingsplan individuell anpassen.
bleibt sporty xoxo corleonex

Kommentare:

  1. Klingt auf jeden Fall nach einem Tipp, den man einmal ausprobieren sollte :)

    http://cookink-food.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Super Tipp,das Training wirkt sehr interessant für mich:)
    Lg
    Isa
    Www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen